Behandlungsphasen und Indikationen


Behandlungsphasen

Phase B

In der Phase B werden überwiegend Patienten mit Bewusstseinsstörungen behandelt, die nicht kooperationsfähig sind, über Magensonden ernährt werden müssen und praktisch vollständig auf pflegerische Hilfe angewiesen sind. Ihr Gesundheitszustand ist noch labil, so daß sie engmaschig medizinisch überwacht und betreut werden müssen. Bei einigen sind eine assistierte maschinelle Beatmung und intravenöse Medikamentengaben zur Unterstützung der Kreislauffunktionen erforderlich. An die Möglichkeiten der medizintechnischen Überwachung, die räumlichen Voraussetzungen, die Qualifikation des medizinischen Personals und die fachtherapeutischen Behandlungen sind daher besondere Anforderungen zu stellen.

Phase B - Intensiv

In der ELBLAND Rehabilitationsklinik Großenhain werden schwerstbetroffene Patienten, die teilweise noch maschinell beatmet, intensivmedizinisch überwacht oder mit Nierenersatzverfahren (Dialyse) behandelt werden müssen im Fachkrankenhaus für Neurologische Frührehabilitation Phase B betreut.